Grey Head Bikers

Fahrtentagebuch


Uns war gar net heiss.......03-07-2010

Fast wie jedes WE war auch heute, Samstag eine gemütliche Ausfahrt angesagt.
Teilnehmer waren:
- BMW-Treiber Christian
- Transe-Pilot Christian
- XX-Reiter Gerald
- „Föni“, welcher jetzt eigentlich „Bosi“ heißt (Aufklärung später..)
- ich mit meiner „Mimi“
- keine „Mädls“ (die sich sicher, im Geheimen, mit einen Blick aufs Thermometer an die Stirn getippt haben…………..)
Abfahrt war, wie fast nicht zu Erraten, von Horstl´s Eiscaffee, lediglich die Zeit um 10 h war etwas früher angesetzt,um der Hitze etwas zu entkommen.
Also,do sans, de “Prochtburschen:


Dann mal Richtung Kremser Schnellstrasse, um den langweiligen Teil möglichst schnell hinter sich zu bringen.

Erster Zwischenstopp an der Shell, da einige unserer Pferde dringend Futter brauchten. (Entgegen allen Behauptungen, NEIN, es war niemand PiPi, es war ein reiner Rauch-Tankstopp).




Nachdem mit Hilfe des Transe-Piloten auch das Thema „Lederkombi und Zip“ geklärt wurde (man merkte deutlich, ihm fehlt die notwendige Fingerfertigkeit und Übung, hatte da schon weitaus bessere Betreuung………..) gings dann weiter Richtung Spitz und rechts nach Ottenstein.

Der „Planet“ brannte zu dieser Zeit schon mit mächtiger Kraft auf uns nieder, und wir suchten uns ein schattiges Plätzchen in einem kleinen „Schanigarten“ für die wohlverdiente Mittagspause


Achtung, der graubehaarte Kopf im Vordergrund gehörte dem Wirtn und natürlich keinen von uns. (Wollte das nur festhalten………………; denn sooooooooooo grau san mir no net....oder ???????????)

Nach Auffüllen des Flüssigkeitspegels (und einige auch festen Brennstoff) dann bei mittlerweile gefühlten 60 ° im Helm danach zurück Richtung Zivilisation. (Leider gibt es da keine Bilder, da eine Umleitung in der Spitzer Gegend und danach darauffolgende „Schnellstrassenwetzerei“ keine Zeit dafür geboten hat.)
An der Autobahnabfahrt Stockerau Mitte haben sich dann BMW-Treiber Christian und XX-Reiter Gerald aufgrund anstehender Termine verabschiedet. (Frauen und Hornbach kennen da keine Gnade *LOLOLOLOLOL*)
In Stockerau angekommen muß gleich noch a Fazit gemacht werden:

Im Zuge dessen, das übliche Szenario:
.) Dem "Herrn Transe" seinen Hinterbock gecheckt, der seine „Jungfreulichkeit“ nun entgültig verloren hat. (NET da Christian, da Gummi natürlich…..*G*)

.) Des Rätsels Lösung, wieso da Föni (sei Honda hat echt immer wie a Haarfön klungen) ab heut BOSI haßt:


Na Zeit ist´s jo echt worden, weil die ganzen Frisör-Lehrlings-Menscha san scho auf eam gstonden…………………………………..
Zu guter letzt, a Belohnung für den „Berichterstatter“ muß jetzt drinnen sein:


In diesem Sinne, es war trotz Hitze a super Tag.

..................................... bis zum nächsten Mal

www.greyheadbikers.net